top of page

MENSCH-HUND-COACHING

Mehr einBLICK auf den Menschen und den vierbeinigen Begleiter

Augenmerk meiner Tätigkeit liegt auf dem Mensch-Hund-Team, insbesondere auf Beziehungs-Schwierigkeiten.

Hierfür habe ich zusätzliche Qualifikationen abgeschlossen, unter anderem die Weiterbildung zum Prägungs- und Tiersystemik-Coach, die sich mit der Persönlichkeitsentwicklung/-psychologie des Menschen, Spiegelungen, Wirkung, Systemverstrickungen in der Mensch-Hund-Beziehung, Aufstellungsarbeit etc.,  befassen. 

 

Sie haben als Tierhalter die Möglichkeit Ursachen zu verändern. Je früher Sie Ihre Chance nutzen BeziehungsUNordnungen nachhaltig zu lösen, umso unmittelbarer und leichter meistern Sie beide Ihren Alltag.

Hat Ihr Hund Ihr Wesen bereits schon verstehen können? Haben Sie Lust das Potential Ihres Hundes zu erfahren? Möchten Sie den Blickwinkel Ihres Hundes auf die Welt verändern? 

Lebensqualität in Leichtigkeit durch Transformation eventueller Prägungen durch:

- gestärkte Bindung als echtes Team

- Lösen von belastenden Glaubenssätzen

- raus aus abgelaufenen Trainingsschuhen

- Potentialentfaltung Ihres Hundes

-“Altlasten“ zurücklassen

- Resilienz für Hund und Mensch

 

 

MOBILE HUNDE-PHYSIOTHERAPIE

Bewegung heißt mehr Lebensqualität

Das Hauptziel qualifizierter Hundephysiotherapie ist Schmerzlinderung, sowie Erhalt und Wiederherstellung des natürlich Bewegungsablaufes.

Schwerpunkt meiner Berufung als Hundephysiotherapeutin UND Trainerin/Coach ist die aktive Hundephysiotherapie. Durch früh erlernte, gezielte Übungen beugen Sie spätere Gesundheitsprobleme aktiv vor. Im Alter können diese bereits bekannten Schritte erneut beim Vierbeiner abgerufen werden – ein weiterer unbezahlbarer Vorteil früher Prophylaxe.

 

Aktive Physiotherapie bietet unter anderem:

  • Ausbau und Erhalt der körperlichen Fitness (Stabilität, Kraft, Koordination, Balance…)

  • Entfaltung/Erweiterung der Körperwahrnehmung des eigenen Körpers und des vom Menschen

  • Stärkung des Selbstbewusstseins bei ängstlichen Hunden

  • neue Gestaltungsmöglichkeiten beim Spaziergang durch Erweiterung des Übungsspektrums durch sinnvolle Körper – und Kopfarbeit

  • viele Kombinationsmöglichkeiten auch mit anderen Bereichen (z.B. Longieren)

  • Trainingsmöglichkeit zum Ausbau von Verhaltensweisen wie Impulskontrolle und Frustrationstoleranz

  • ---und viele, weitere Chancen.

 

MOBILE HUNDE-OSTEOPATHIE

Die Struktur bestimmt die Funktion und Funktion formt die Struktur

 

Meine Spezialisierung in der Osteopathie liegt auf dem größten Sinnesorgan dem Bindegewebe, den Faszien. Als komplexes und netzartiges Gewebesystem umhüllen sie unter anderem Organe, Muskeln, Sehnen und Bänder. Das Fasziengewebe verbindet alles miteinander. Es gibt unserem Körper Halt und dadurch kann erst ein zusammenhängender Organismus entstehen.

 

Mit gezielten Techniken lassen sich auffällige Hautzonen, aufgrund erkrankter Organe - welche ersichtlich sind über die Fellstruktur unserer Hunde, wie Verquellungen oder Einziehungen - effektiv und nachhaltig lösen.

Als intelligentes System, ist das Bindegwebe stets bestrebt die ursprüngliche Physiologie herzustellen. Als behandelnde Therapeutin verhelfe ich ihm über die tiefgreifende, ganzheitliche Bindegewebsbehandlung den Organismus zurück in die Balance zu führen - vom Bewegungsapparat bis hin zu den Organen.

Auch das Stressverhalten hat negative Auswirkungen auf das Gewebe und somit auf das Wohlbefinden des Körpers, wie bei ängstlichen oder übererregten Hunden.

Faszien sind unverzichtbar - Wussten Sie, dass sie die Wasser- Quelle sind aufgrund der hohen Wasserbindefähigkeit? Möchten Sie vermeiden, dass dieser Quell versiegt?

 

Als Trainerin/Coach, Therapeutin und meiner Tätigkeit im Therapiehundebereich profitieren Sie von meinem vollumfassenden einBlick.

 

Therapiehundeeinsatz mit meiner Hündin "Maisha"

Hunde werten oder bewerten keinen Menschen - das macht sie zu so guten Therapeuten

 

Maisha gehört zu den Therapiehunden, die auch in engem Körperkontakt arbeiten können, respektiert ebenfalls auch Distanzwunsch.  Eine Möglichkeit bei Wunsch ist ihr enges Anliegen am menschlichen Körper, hierbei vermittelt sie neben Geborgenheit und Vertrauen besonders Sicherheit. Wer möchte, kann das Fell streicheln un die Nähe genießen, dadurch senkt sich zudem der Puls und Blutdruck bei uns Menschen und wir verspüren eine gewisse innere Ruhe. Als stille Hundeführerin im Hintergrund bin ich für Menschen da.

 

Die Ausbildung von Maisha ist für mich ein echtes Herzensprojekt.

Nachgewiesenermaßen haben Tiere einen beruhigenden Effekt und tragen zur (Re-)Stabilisierung enorm bei.

Wir unterstützten unter anderem das Psychologinnenteam in der geriatrischen Abteilung des St. Marienkrankenhaus in Ludwigshafen.

Seit Mitte 2023 sind wir Teammitglied beim Verein "Tröstende Pfoten - Therapiebegeleithunde für Deutschland e.V." und freuen uns auf viele ergreifende Begegnungen.

Positive Resonanz zu unseren Einsätzen

Artikel über meine Arbeit:

https://rsg.biz-worms.de/news/rudi-stephan-gymnasium-ist-auf-den-hund-gekommen/

https://www.wormser-zeitung.de/lokales/worms/nachrichten-worms/maisha-wird-zur-klassenkameradin-am-rudi-stephan-gymnasium_19944297

Publikation im Magazin "DER HUND":

https://www.derhund.de/therapiehuendin-im-krankenhaus/

Training
Therapie
Therapiehundearbeit
Wärme spüren
Assistentin Maisha
Nähe schenken
Therapieeinsatz ist Teameinsatz
Würfelspiel und -Spaß
Unser Herzverein
Vertrauen
aufeinander Achten
Freude teilen
Gemeinsame Zeit genießen
Verstehen auch ohne Worte
Füreinander und Miteinander
Aktives Bewegen heißt auch aktives Kopftraining
Verbesserung der Koordination
Stabilitätstraining
Bewusster Bewegen
Gleichgewichtstraining
Bewusstes Setzen der 4 Pfoten
Mehr Freude und Spaß beim Bewegen
Gemeinsames Balancieren
Leichtigkeit in der Beweglichkeit
Sitz, Platz, Steh geht auch auf dem Bala
Föderung der Körperwahrnehmung
Neue Bewegungsmuster lernen
bottom of page